martedì 27 maggio 2008

Zitate von Verena, einer Erasmusstudierenden

von Agnese Romoli

Motivationen des Erasmusaufenthalt

„Dank dieser Erfahrung möchte ich Italienisch verbessern, abhängiger sein, neue Leute und die italienische Kultur kennen lernen..“

„Ich möchte auch die Italienischzwischenprüfung besser bestehen.“

Problemen

„Ich habe natürlich Sehnsucht nach der Familie und nach der Freunden. Dann vermisse ich Deutschessen.“

„Ich kann nicht immer alle Wörter verstehen in einem italienischen Gespräch.“

„In der Universität in Modena befindet sich man Organisationsprobleme und vor allem habe ich über Universitätsbürokratie Probleme vorgefunden. Zum Beispiel soll der Öffnungszeit des Auslandsamtes verbessert sein.“

Italiener und Deutsche

„Das Organisation gefällt den Deutschen. Sie sind präzis und kontrollieren ihren Tagesablauf. Die Italiener sind lockerer aber nett und sympathisch.“

„Außerdem gibt es Unterschiede zwischen Norditaliener und Süditaliener aber auch in Deutschland befindet sich man die selbe Situation. Aber man muss nicht generalisieren und sich auf Stereotypen stützen. “

Essen in Deutschland und in Italien

„Zwischen Deutschland und Italien gibt es Unterschiede in Essgewohnheiten. Zu Mittag esse ich in Bayern Suppe und zu Abend esse ich Bratwursten, Käse und Schwarzbrot. In Italien essen die meisten Italiener Vorspeise oder Nudeln, Hauptgericht und Nachtisch oder Obst. Weiterhin ist das italienische Frühstück rechhaltiger. Hier in Modena bin ich zugenommen.“

Schulsystem in Deutschland und in Italien

„Das Schulsystem in Deutschland und in Italien ist ganz anders.“

„In Deutschland kann man zwei oder drei Fächer wählen. Wenn man zwei Fächer wählt, hat man zwei Hauptfächer. Wenn man drei Fächer wählt, hat man zwei Hauptfächer und ein Nebenfach.“


„In Deutschland gibt es ein Wintersemester (Oktober bis Februar) und ein Sommersemester (April bis Juli). Die Prüfungen sind während der letzen Wochen der Vorlesungen. So haben die Studierende zwei oder drei Monate Ferien und sie können eine Saisonarbeit finden.“

Freizeit

„Ich treibe Sport, bummele durch die Stadt, treffe meine Freunden. Dann gehe ich nach Diskos und Kneipen und besichtige italienische Städte.“

„Ich empfehle diese Erfahrung, die eine einzigartige Gelegenheit darstellt.“

Nessun commento: